25.2. – 25.3. Austellung in der Stadtkirche: Lebendige Landschaften

Erstellt am 03.02.2018

Zu einer Gemälde-Ausstellung mit Bildern von Dr. Johannes Feimann lädt die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde vom 25. Februar bis zum 25 März in die Stadtkirche Rheda ein. Eröffnet wird das Ausstellungsprojekt mit einem Gottesdienst am Sonntag, dem 25.2., um 18 Uhr, der von Pfarrer Rainer Moritz unter dem Motto „Landschaften der Erde und der Seele“ gestaltet wird. Für die musikalische Ausgestaltung sorgt das Chor-Ensemble „Cantiamo“, unter der Leitung von Ulrike Nowak Heil.

Immer wieder malt der als Arzt in Rheda tätige Hobby-Künstler Landschaften. Entstanden sind farbkräftige Impressionen von Reisen rund um die Welt. Die Ausstellung präsentiert Aquarelle und Acryl-Bilder, die faszinierende Einblicke geben und facettenreich die Schönheit der Erde erfahrbar werden lassen. „Es sind Gemälde, die zugleich innere Landschaften spiegeln und darum auch gut in den Kirchenraum passen“, findet Moritz, der im Rahmen der Stadtkirchenarbeit die Ausstellung begleitet.

Die Ausstellung kann an den Marktagen am Mittwoch und Samstag von Sa 10:00-12:00 Uhr besichtigt werden. Weitere Termine oder Führungen können mit Pfarrer Moritz vereinbart werden (Tel. 42417). Nach dem Eröffnungsgottesdienst schließt sich ein Empfang an und Dr. Feimann führt persönlich in die Bilder ein.

1957 wurde Dr. Johannes Feimann in Münster geboren. Seit 1991 ist er als Arzt in seiner hausärztlichen internistischen Praxis in Rheda tätig. Seit 14 Jahren hat er die Malkunst für sich entdeckt. Viele seiner Gemälde hängen in wechselnden Ausstellungen in den Praxisräumen und werden von den Patienten immer wieder bestaunt. Durch Dagmar Pohl wurde auch Pfarrer Moritz auf die Bilder von Dr. Feimann aufmerksam und zur Ausstellung in der Stadtkirche angeregt.

Von seinen vielen Reisen macht der Natur- und Landschaftsliebhaber zunächst Fotografien oder Skizzen. Über dreißigtausend Fotos hat er in seiner Fotodatei gesammelt. Zumeist zu Hause dann widmet sich Feimann der Malerei und setzt seine Reiseimpressionen künstlerisch in Farbe um. So sind in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gemälden entstanden, die teilweise auch in der Artothek der Stadtbibliothek Rheda-Wiedenbrück ausgeliehen werden können. Neben der Malerei ist Feimann begeisterter Chorsänger und musikalisch im Kirchenchor St. Clemens und im Ensemble „Cantiamo“ aktiv. Feimann ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne.

 

Rainer Moritz