Ein neues Projekt in der Passionszeit

Erstellt am 03.02.2018

In Frieden gelassen werden

Email-Exerzitien-Projekt 14.02. – 03.04.2018

Die Evangelische Versöhnung-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück lädt in der Zeit von Aschermittwoch bis Ostern zum zweiten Mal zu einem Email-Kurs-Projekt unter dem Motto „In Frieden gelassen werden“ ein. Das Kursprogramm wurde von einer bundesweiten Projektgruppe erstellt, an der auch Pfarrer Rainer Moritz mitgearbeitet hat. „Wir laden mit diesem Projekt ein, sich Zeit für Stille und inneren und äußeren Frieden zu nehmen. Stille schenkt eine Auszeit, in der wir Spuren des Friedens nachgehen können.“, so der Geistliche. „Eingeladen ist jeder, der möchte: Neugierige, Suchende, Anfänger oder Geübte in Meditation“ Die Intensität kann jeder Teilnehmer durch die Auswahl der angebotenen Impulse selbst bestimmen.

Es geht darum, sich 4 - 6 Mal in der Woche ungefähr eine halbe Stunde Zeit für sich zu nehmen. Dazu gibt es für jede Woche per Mail einen zweiseitigen Brief. Er bietet den Teilnehmenden eine geistliche Einleitung, eine Anregung zur Stille und Übungen zur Körperarbeit, z.B. eine einfache Gebärde, eine Atemübung, einen Impuls zum Gehen, Lauschen, Bewegen. Eine Anmeldung unter projektdontospamme@gowaway.wege-der-stille.de ist für die Zusendung der Briefe erforderlich. Geschrieben wurden die Briefe von geistlichen Begleiterinnen und Begleitern aus ganz Deutschland. In diesem Jahr gehören zur Projektgruppe Rainer Fincke, Jürgen Fobel, Wolfgang Lenk, Rainer Gertzen, Eva Manderla, Rüdiger Maschwitz, Rainer Moritz, Juliane Opiolla, Ulla Peffermann-Fincke und Karin Thomas.

In Rheda-Wiedenbrück und anderen Orten gibt es begleitende Gruppen, die die Themen des Email-Exerzitien-Kurses vertiefen. „Mit thematischen Impulsen, Erfahrungsaustausch, Meditation und spiritueller Leibarbeit wollen wir Schritte des Friedens gehen.“, erläutert Pfarrer Moritz, der die Abende in Rheda leitet, das Anliegen. Die Treffen finden am 14.2., 21.2., 28.2., 21.3., 28.3. und 4.4. von 19.30 bis 21 Uhr im neuen Gemeindehaus Rheda, Schulte-Mönting-Straße 6 statt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.