Neue Prädikantin in der Versöhnungs-Kirchengemeinde

Erstellt am 05.02.2018

Grund zur Freude am Sonntag Jubilate: Nach einjähriger Ausbildung zur Prädikantin wird Silke Deus am 22.April in der Langenberger Friedenskirche im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes durch Superintendent Frank Schneider in ihr neues Amt eingeführt. Mit ihr gibt es nun fünf Männer und Frauen, die in der Versöhnungs-Kirchengemeinde als Prädikanten, früher Laienprediger, Gottesdienste leiten sowie Taufe und Abendmahl spenden dürfen. Dieser ehrenamtliche Dienst an Wort und Sakrament hat in der Evangelischen Kirche eine lange Tradition.

Silke Deus ist 51 Jahre alt, stammt aus Gelsenkirchen und lebt seit 2009 mit ihrem Mann in Langenberg. Neben ihrer Berufstätigkeit als Sachbearbeiterin in der Arbeitsvorbereitung eines metallverarbeitenden Unternehmens in Rietberg ist sie bereits seit längerer Zeit an vielen Stellen in unserer Kirchengemeinde ehrenamtlich aktiv. Zusätzlich zu ihrem Engagement im Bezirk Langenberg, u. a. im Küsterdienst, übernimmt Silke Deus Verantwortung im Presbyterium und arbeitet im Fachausschuss Finanzen sowie im Personal-Arbeitskreis mit. Seit 2016 gehört sie auch dem Kreissynodalvorstand, dem Leitungsgremium des Kirchenkreises, an. Nach einem Jahr intensiver Vorbereitung am Institut für Aus-, Fort- und Weiterbildung der Evangelischen Kirche von Westfalen in Schwerte-Villigst und unzähligen Stunden für „Hausaufgaben“ am Schreibtisch („Mein Mann musste öfter mal auf mich verzichten und mir das ein oder andere im Haushalt abnehmen“) freut sich Silke Deus jetzt auf die neue Herausforderung.

Ihre Ausbildung umfasste Theorie-und Praxisanteile sowie ein durch Feedback und Mentorat gestaltetes persönliches Coaching. So waren nicht nur u.a. Homiletik und Liturgieformen zu büffeln, sondern auch Andachten, Predigten und vollständige Gottesdienstentwürfe selbständig zu erarbeiten. „Die Begleitung und Unterstützung durch Pfarrerin Kerstin Pilz, meiner Mentorin „vor Ort“, und das persönliche Coaching durch Pfarrer Detlef Rudzio aus Neubeckum waren mir dabei eine wertvolle Hilfe“, blickt Silke Deus zurück, „und der Austausch im Plenum und das Feedback der Kursteilnehmer in Villigst eine große Bereicherung und tolle Erfahrung“. Nun freut sie sich auf ihre erste Predigt als Prädikantin im Berufungsgottesdienst am 22. April, um 9.30 Uhr in der Friedenskirche Langenberg, zu dem alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen sind. Danach besteht bei einem Empfang die Möglichkeit, Silke Deus zu gratulieren.                 (G. Nuphaus)