Wegen Corona können noch nicht alle Veranstaltungen wieder in gewohntem Umfang stattfinden. Für Gottesdienste, Konzerte und öffentliche Veranstaltungen besteht Maskenpflicht - bei internen Veranstaltungen eingeschränkte Maskenpflicht. Auf dieser Homepage informieren wir Sie über den aktuellen Stand und über stattfindende Veranstaltungen. Unter "ANGEBOTE" finden Sie unsere Online-Angebote.

Weihnachtspäckchen in der Partnergemeinde Matisi in Lettland verteilt

Erstellt am 26.12.2021

Wieder keine Musik und Singen, wieder kein Krippenspiel in der Kirche zu Weihnachten – doch die Weihnachtspäckchen der Ev. Versöhnungs-Kirchengemeinde Rheda-Wiedenbrück haben in der Partnergemeinde Matiši in Lettland für große Freude gesorgt. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie konnten in diesem Jahr mehr als 220 Weihnachtspäckchen im Schuhkarton für Kinder und 230 Päckchen für Senioren gesammelt und nach Lettland transportiert werden. Aufgrund der weiterhin auch in Lettland geltenden strengen Hygienevorschriften wurden die Päckchen in diesem Jahr an Heiligabend erneut statt in einem gemeinsamen Gottesdienst an jeweils nur eine Familie von Pfarrer Andis Smilga verteilt. Dazu war die Kirche in Matiši von 14 – 18 Uhr geöffnet.
Zu Hause wurden die Päckchen dann geöffnet und haben viel Freude bereitet. Sie waren beispielsweise gefüllt mit Schulmaterial, Zahnbürste und Zahnpasta, Süßigkeiten, einer Kerze, einem Kuscheltier und einem kleinen Spielzeug. In einigen Päckchen waren auch selbst gemalte Karten oder ein persönlicher weihnachtlicher Gruß.
Auch die Senioren, die an Heiligabend die geöffnete Kirche besuchten, erhielten ein Weihnachtspäckchen, das z.B. mit Kaffee, Fleisch- und Fischkonserven, Brühwürfel, Marmelade, Süßigkeiten und Gebäck gefüllt war. Weitere Seniorenpäckchen wurden durch die Mitglieder des Kirchenvorstandes verteilt. Sie besuchten nicht mehr mobile ältere Menschen zu Hause und brachten ihnen ein Päckchen. In dieser durch Corona geprägten Zeit wurden in diesem Jahr auch wieder Lebensmittel wie beispielsweise Konserven und Backzutaten nach Matiši geschickt, die mit den Weihnachtspäckchen verteilt wurden.
Viele Privatpersonen aus Rheda-Wiedenbrück aber auch aus Herzebrock-Clarholz, Langenberg, Rietberg, Gütersloh, Bielefeld und Marl haben Päckchen oder Geld gespendet. Zudem unterstützten die Kinder der Kinderkirche in Wiedenbrück sowie Schülerinnen und Schüler der Moritz-Fontaine-Gesamtschule in Rheda die Sammlung für Matiši. Auch das Team der Kleiderkammer der Caritas in Langenberg hatte diese Aktion mit vielen Päckchen begleitet.
Pfarrer Andis Smilga bedankte sich per E-Mail und schickte Fotos: „Von ganzem Herzen bedanken wir uns ganz herzlich für die reichlichen Geschenke! Die Kinder und die Familien haben sich sehr gefreut.“ 
Neben Weihnachtspäckchen wurden auch weitere Hilfsgüter wie Kleidung, Schuhe oder medizinische Hilfsmittel für bedürftige Menschen abgegeben. Dabei kamen über 300 Bananenkartons mit Spenden zusammen. Auch diese haben inzwischen die Gemeinde in Matiši erreicht und werden nach Bedarf verteilt.
Weitere Informationen gibt es hier oder bei Birgit Strothenke unter Tel. 05242/931587. Als nächste Aktion ist im Frühjahr erneut eine Sammlung von Sämereien für die Partner in Lettland geplant.

Bilder:
Auf den Fotos ist Pfarrer Andis Smilga bei der Übergabe der Weihnachtspäckchen am 24.12. vor dem Altar in der Kirche in Matiši zu sehen.
 

Ansprechpartner:
Birgit Strothenke