„Nur die Liebe zählt!“ – ein abendlicher Gottesdienst in Langenberg am 24. Mai

Erstellt am 13.05.2019

„Nur die Liebe zählt!“ Unter diesem  Motto findet am Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, ein abendlicher Gottesdienst in der Langenberger Friedenskirche statt.

Sie ist eine unsichtbare Kraft, die Menschen am Leben erhält. Viel besungen, geteilt, umkämpft, ist sie Quelle großen Glücks und großen Leids. Sie ist mehr als die Sache zwischen Mann und Frau. Irgendwann trifft sie jeden:  die Liebe.

Sie nur auf Romantik zu reduzieren, wäre banal. Liebe kann in so vielen Facetten und Intensitäten gelebt und empfunden werden – und sie ist weder vom Alter noch von der Beziehungsform abhängig. Woher kommt dieses Gefühl, das jeder kennt und empfinden kann und das dennoch unsichtbar bleibt?

Im Gottesdienst wollen wir der Liebe begegnen und danach fragen, was Gottes viel beschriebene Liebe mit der Liebe zwischen Menschen zu tun hat: Wir wollen den Blick richten auf die Liebe, die wir empfinden und leben, wollen spüren, dass sie nicht selbstverständlich ist und mehr umfasst  als Romantik und Liebesschwüre. Wissend, dass wir nur aus der Liebe heraus wirklich leben, wollen wir danken für alle Menschen, die lieben und geliebt werden.

Das Vorbereitungsteam, Pfarrerin Kerstin Pilz, Prädikantin Silke Deus und Ute Wichmann-Prehm, lädt herzlich ein zu diesem Gottesdienst der besonderen Art im „Wonnemonat“ Mai;  mit anschließendem Plausch über das Leben und die Liebe bei Wein, Brot, Käse und Weintrauben!

(G. Nuphaus)