„Bunte Welt“ die zweite: Kita-Dependance an der Fontainestraße eröffnet

Erstellt am 29.10.2019

Schlüsselübergabe: Bürgermeister Theo Mettenborg, Vertreter der Stadt Rheda-Wiedenbrück und unserer Kirchengemeinde freuen sich mit Kita-Leiterin Susanne Fabian und den „Bunte-Welt“-Kindern über die neuen Räumlichkeiten an der Fontainestraße (Foto: Stadt Rheda-Wiedenbrück)

„Bunt ist die Welt, wir tanzen und singen…!“ – Das „Bunte-Welt-Lied“ erklingt seit Ende des Sommers nicht nur Am Rott, sondern auch an der Fontainestraße in Rheda: Pünktlich zum 1. September konnte die Kita „Bunte Welt“ ihre neuen Räumlichkeiten im Verwaltungstrakt der ehemaligen Ernst-Barlach-Realschule in Betrieb nehmen. Am 15. November findet die feierliche Einweihung im Rahmen einer Andacht mit Pfarrerin Kerstin Pilz statt. Von 15 bis 17 Uhr sind alle eingeladen, sich ein Bild von der Bunte-Welt-Zweigstelle zu machen.

Aus den nüchternen Büroräumen ist seit dem Frühjahr dieses Jahres in enger Kooperation von Stadt Rheda-Wiedenbrück und unserer Kirchengemeinde als Trägerin eine moderne zweigruppige Kindertageseinrichtung entstanden. Die Finanzierung der Umbaumaßnahmen erfolgte durch die Stadt, die Versöhnungs-Kirchengemeinde erhielt Investitionsmittel für Ausstattung und Außengelände. Das gesamte Projekt wurde intensiv von unserem Baukirchmeister Ralf Manche begleitet und fachlich unterstützt.

Kita-Leiterin Susanne Fabian und Christine Westerbeck als Fachgeschäftsführung freuen sich über das attraktive Betreuungsangebot für weitere 44 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren. Die kleinen Schützlinge werden sukzessive eingewöhnt, um ihnen einen guten Start am neuen Standort zu ermöglichen. Dafür sorgt nicht zuletzt auch ein homogenes Team aus bewährten Kräften der „Bunten Welt“ und neuen Mitarbeitenden. „Uns liegt am Herzen, nicht nur zur Entspannung der Betreuungssituation in Rheda-Wiedenbrück beizutragen, sondern so auch einen Schwerpunkt gemeindlichen Wirkens, die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, zu vertiefen“, betonen die beiden.

Auch in der Dependance der ältesten Kita unserer Gemeinde wird neben der religionspädagogischen Arbeit das bekannte und bewährte Konzept mit den Schwerpunkten Sprache, Gesundheit und Inklusion fortgesetzt und mit Leben gefüllt. Besondere Perspektiven bieten sich durch die direkte Nachbarschaft zur „neuen“ Johannisschule: Deren Schulleiterin Birgit Kuhlmann und Susanne Fabian entwickeln schon intensiv Ideen zur möglichen Kooperationen für die Zukunft: „Wir freuen uns besonders auf den wechselseitigen Austausch und die Chancen, die sich aus der räumlichen Nähe ergeben!“

www.buntewelt-rheda.de

(C.Westerbeck/G.Nuphaus)