Wegen Corona und des Lockdowns fallen zur Zeit fast alle öffentlichen Veranstaltungen aus. Dies betrifft auch unsere Gruppen und Kreise. Auf dieser Homepage informieren wir Sie über den aktuellen Stand und stattfindende Veranstaltungen. Unter "Angebote" finden Sie unsere Online-Angebote.

Besucher und Besucherinnen des Gospelday-Konzertes legen eine sensationelle Spende zusammen.

Erstellt am 20.09.2015

Foto von Ralf Gryga

767,- Euro erbrachte die Kollekte, die während des Konzertes, an dem neben dem gastgebenden Rainbow-Gospelchor auch "Chorios" aus Ahlen mitwirkte, am 19. September in der Herzebrocker Kreuzkirche eingesammelt wurde.

Obwohl weniger Besucher/innen als beim letzten "Gospelday" den Weg in die Kreuzkirche fanden, kam annähernd der gleiche Betrag wie 2014 zugunsten von "Happy Home", einer Kinder- und Jugendeinrichtung in Bangladesh, zusammen. Die Chorsängerinnen und Chorsänger dankten dem Publikum mit brandendem Applaus, hatten sie sich doch unter der Leitung von Sebastian Wewer viele Wochen auf dieses Konzert vorbereitet.

Gospelmusik entstand zu Zeiten der Sklaverei auf den Baumwollfeldern im Süden der USA. Daher ist es naheliegend, dass das Gospelday-Projekt an dem insgesamt 200 Chöre teilnehmen, versklavten Kindern in Bangladesh hilft, die zu hunderttausenden schwerste Arbeit in Minen, Steinbrüchen und Häusern von Reichen zu leisten haben, denen die Kindheit geraubt wird und die keine Chance auf Bildung haben.
Happy Home ist eine Einrichtung, die freigekauften oder den Sklavenhaltern entrissenen Kindern ein neues Zuhause und die Möglichkeit auf schulische Bildung bietet. Weitere Informationen dazu unter www.gospelday.de

Die großartige Kollekte, die während des Gospelday-Liedes "We are changing the world", zu deutsch: Wir verändern die Welt, in Herzebrock gesammelt wurde, geht zu 100% an das "Happy Home-Projekt".