Wegen Corona und des Lockdowns fallen zur Zeit zahlreiche öffentlichen Veranstaltungen aus. Dies betrifft auch einige Gruppen und Kreise. Auf dieser Homepage informieren wir Sie über den aktuellen Stand und stattfindende Veranstaltungen. Unter "Angebote" finden Sie unsere Online-Angebote.

„Glaube aufs Ohr“ - der Podcast mit Kai und Moritz

Mit dem Podcast „Glaube aufs Ohr“ geht die Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde einen weiteren Schritt ins digitale Zeitalter. Entwickelt wurde der Podcast von den ehrenamtlichen Konfi-Mitarbeitern Kai Fricke (20) und Moritz Witte (19), die zugleich Moderatoren des neuen Formats sind.

Aus dem Gespür für die Situation, dass Menschen vor allem die Gottesdienste momentan Zuhause erleben müssen, entwickelten sie diese Idee. Ein Podcast bietet vor allem den Charme, dass die Zuhörer einen Einblick in die Gedanken und Gespräche der beiden Jungmoderatoren bekommen und dabei zugleich Neues aus der Kirchengemeinde erfahren.

Zugleich sieht ihr Konzept vor, prominente Gäste aus der Gemeinde einzuladen. In der ersten Folge war Pfarrer Marco Beuermann Gesprächspartner und wurde mit Fragen von den beiden Moderatoren aber auch von Zuhörern konfrontiert.

Ein Podcast ist ein Audiobeitrag, der über das Internet zu beziehen ist. Bei dem Begriff Podcast handelt es sich dabei um ein Kunstwort, welches sich aus Pod (für „play on demand“) und cast, abgekürzt vom Begriff Broadcast (Rundfunk), zusammensetzt. 

Viel Spaß beim Zuhören!

Der Bürgermeister ist da! (Gast Theo Mettenborg) - Der Podcast vom 30.8.2020

Bürgermeister Mettenborg zu Gast bei „Glaube aufs Ohr“

 

In der aktuellen Folge des Podcasts „Glaube aufs Ohr“ der Evangelische Versöhnungs-Kirchengemeinde steht Bürgermeister Theo Mettenborg den beiden Moderatoren und ehrenamtlichen Konfi-Mitarbeitern der Gemeinde, Kai Fricke und Moritz Witte, Rede und Antwort.

 

Außer über die aktuellen Themen rund um die Corona-Pandemie spricht das Stadtoberhaupt über den Alltag als Verwaltungschef, kommende Projekte innerhalb der Stadt, die Pläne für den Flora-Park aber auch über ganz persönliche Dinge.